Inzell (SID) - Eisschnelllauf-Weltrekordler Jeremy Wotherspoon peilt mit 37 Jahren ein olympisches Comeback bei den Winterspielen 2014 in Sotschi an. Der Kanadier trat aus diesem Grund am Dienstag überraschend als Sprinttrainer der "Speedskating Academy" in Inzell zurück. Sein Nachfolger dort wird der ehemalige Sprint-Weltmeister Jan Bos aus den Niederlanden sein, der in Inzell auch Wotherspoon auf Sotschi vorbereiten wird.

Der viermalige Sprintweltmeister Jeremy Wotherspoon will im Februar 2014 über 500 m erstmals Olympiagold gewinnen. Wotherspoon stellte 15 Weltrekorde auf und hält seit 2007 in 34,03 Sekunden die 500-m-Bestmarke. Auf dieser Strecke gewann er 1998 in Nagano/Japan Olympiasilber. Nach den Winterspielen in Vancouver 2010 hatte Wotherspoon seine Karriere beendet.