Berlin (dpa) - Die Sitzung des Bundestags ist am Abend vorzeitig abgebrochen worden. Nachdem nur 268 der insgesamt 620 Abgeordneten an einer Abstimmung teilgenommen hatten, stellte Parlamentsvizepräsidentin Petra Pau fest, dass der Bundestag beschlussunfähig sei. Die Sitzung müsse daher "aufgehoben" werden. Nach der Geschäftsordnung ist das Parlament nur dann beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Abgeordneten anwesend ist.