Bochum (dpa) - Ein in Untersuchungshäftling ist mit einem Trick aus dem Bochumer Gefängnis ausgebrochen. Er hat sich an der Pforte mit einer Marke als Besucher ausgewiesen und ist geflohen, wie das nordrhein-westfälische Justizministerium mitteilte. Besucher bekämen beim Eintritt an der Pforte eine Münze und müssten Ausweis und Handy hinterlegen. Ein Sprecher sagte, jemand müsse dem Mann wohl seine Marke übergeben haben. Der Mann sei wegen des Verdachts des Bandendiebstahls in U-Haft gewesen.