Berlin (dpa) - Das Hochwasser bedroht den Norden Deutschlands. Bundesländer wie Niedersachsen und Brandenburg rüsten sich für die Wassermassen, die bereits im Süden und Osten große Verwüstungen angerichtet haben. Mehrere Deiche drohen unter dem Druck des Wassers zu brechen. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner schätzte allein die Schadensbilanz in Landwirtschaft und Fischerei vorläufig auf 173 Millionen Euro. Die Summe werde noch weiter steigen, Schäden an Häusern und Infrastruktur ließen sich noch gar nicht beziffern.