Bagdad (AFP) Bei einem neuerlichen Autobombenanschlag sind in der irakischen Hauptstadt Bagdad am Sonntag mindestens sechs Menschen getötet worden. Die Explosion habe sich im hauptsächlich von Schiiten bewohnten Stadtteil Kadhimijah nahe einer Polizeiwache ereignet, gaben Sicherheitsbehörden und Rettungskräfte an. Unter den Toten waren demnach drei Sicherheitskräfte. Zudem seien mindestens 22 Menschen verletzt worden. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag. Allerdings gehen Attentate in schiitischen Gegenden häufig auf das Konto sunnitischer Extremisten.