Bern (dpa) - Die Schweizer haben mit klarer Mehrheit ein neues Asylgesetz bestätigt, das beschleunigte Verfahren und weniger
Antragsmöglichkeiten für Asylsuchende vorsieht.

Laut Hochrechnungen votierten am Sonntag fast 80 Prozent der Teilnehmer einer Volksabstimmung dafür. Ebenfalls mit klarer Mehrheit stimmten die Eidgenossen gegen die Initiative der national-konservativen Schweizerische Volkspartei (SVP), die Regierung direkt vom Volk und nicht mehr vom Parlament wählen zu lassen. Das lehnten laut Hochrechnungen deutlich mehr als 70 Prozent der Teilnehmer ab.