DeutschlandBaubeginn für Dokumentationszentrums zur Vertreibung

Berlin (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Dienstag offiziell den Bau eines Dokumentationszentrums der Bundesstiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" gestartet. Im Deutschlandhaus soll auf 1700 Quadratmetern unter anderem eine Dauerausstellung zu dem Thema entstehen. Die Stiftung verfolgt nach eigenen Angaben den Zweck, "im Geiste der Versöhnung die Erinnerung und das Gedenken an Flucht und Vertreibung im 20. Jahrhundert im historischen Kontext des Zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Expansions- und Vernichtungspolitik und ihren Folgen wachzuhalten".

Zur Startseite
 
  • Quelle afp