Rotterdam (SID) - Gleich vier deutsche Radprofis stehen im Aufgebot des niederländischen Teams Argos-Shimano für die 100. Tour de France (29. Juni bis 21. Juli). Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt) und Klassikerspezialist John Degenkolb (Gera), der seine Premiere bei der Frankreich-Rundfahrt feiert, führen die Mannschaft als Kapitäne an.

"Unsere Mannschaft ist rein auf die Sprints und Etappensiege ausgerichtet. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir gut in die ersten Tage starten werden", sagte Degenkolb dem SID: "Die Tour ist die größte Bühne des Radsports. Ich freue mich wirklich sehr, dabei zu sein."

Für den großen Coup könnte Kittel sorgen, der sich bei einem Sieg auf der ersten Etappe als erster deutscher Radprofi seit Stefan Schumacher 2008 das Gelbe Trikot überstreifen würde. "Es ist eine sehr seltene Möglichkeit für uns als Sprinter, ins Gelbe Trikot zu fahren. Die muss man natürlich so gut es geht nutzen", sagte Kittel.

Simon Geschke (Berlin) und Johannes Fröhlinger (Gerolstein) werden im neunköpfigen Kader eine Helferrolle einnehmen. "Simon und Johannes sind zwei hervorragende Fahrer. Simon kann John bei den schweren Etappen in den Finals unterstützen, Johannes ist der Ruhepol im Team", sagte Kittel.

Das Aufgebot von Argos-Shimano: Marcel Kittel (Arnstadt), John Degenkolb (Gera), Simon Geschke (Berlin), Johannes Fröhlinger (Gerolstein), Tom Veelers, Koen de Kort, Albert Timmer, Roy Curvers, Tom Dumoulin (alle Niederlande)