Genf (AFP) Das Unterhaus des Schweizer Parlaments hat am Dienstag mit großer Mehrheit eine Eildebatte über das geplante Steuerabkommen mit den USA abgelehnt. Die Abgeordneten im Nationalrat lehnten es mit 126 zu 67 Stimmen bei zwei Enthaltungen ab, sich mit dem umstrittenen Gesetzentwurf zu befassen, mit dem der Konflikt zwischen der US-Justiz und den Schweizer Banken beigelegt werden sollte. Der Entwurf geht nun zurück an den Ständerat, das Oberhaus des Parlaments.