International+++ Live-Ticker: Obama in Berlin +++

Berlin (dpa) - Barack Obama ist zum ersten Mal als US-Präsident in Berlin. Die Hauptstadt wurde zur Festung umgebaut. dpa begleitet seinen Besuch im Live-Ticker.

(10:30) +++ Um 11 Uhr treffen sich Obama und Merkel im Kanzleramt. Dort ist ein gemeinsames Mittagessen und eine Pressekonferenz vorgesehen. +++
(10:23) +++ Immer abgesichert: Der US-Präsident hat sogar sein eigenes Auto dabei, eine gepanzerte Cadillac-Limousine. Spitzname: "The Beast" ("Die Bestie"). +++

Anzeige

(10:20) +++ Jede Menge Hubschrauber unterwegs +++

(10:14) +++ Bei dem Besuch Obamas handelt es sich übrigens nicht um einen offiziellen Staatsbesuch, sondern einen "Arbeitsbesuch". +++

(10:12) +++ Lieber nicht: Autos und Fahrräder nahe des Geschehens abstellen. Alle Straßen, auf denen der Präsident in Richtung seiner Termine fährt, werden gesperrt, auch kurzfristig. Das heißt: Fahrräder und Autos, die dort stehen, werden abgeschleppt und müssen kostenpflichtig wieder abgeholt werden. +++

(10:08) +++ Obama und Gauck begrüßen Schüler der sechsten Klasse der Berliner John F. Kennedy Schule per Handschlag. Beide posieren Arm in Arm für Erinnerungsfotos. +++

(10:01) +++ Obama wird mit militärischen Ehren begrüßt. Bei hochsommerlichem Wetter und strahlendem Sonnenschein erklingen die Nationalhymnen beider Länder. +++

(09:56) +++ Obama hat sich in das Gästebuch des Bundespräsidenten eingetragen. In wenigen Zeilen verewigte sich der Linkshänder. Anschließend gab er Gauck die Hand. +++

(09:55) +++ Details zur Rede: Obama werde ankündigen, im kommenden Jahr bei einer Konferenz zur nuklearen Sicherheit in Den Haag teilzunehmen. 2016 solle er zudem mit den internationalen Partnern ein weiteres Gipfeltreffen zu dem Thema in den USA abhalten, so ein US-Regierungsvertreter in Berlin. Konkret gehe es ihm auch darum, zu verhindern, dass Atomwaffen in die Hände von Terroristen fallen. +++

(09:54) +++ Obama ist zum offiziellen Auftakt seines Berlin-Besuchs von Bundespräsident Joachim Gauck vor seinem Amtssitz, dem Schloss Bellevue, begrüßt worden. +++

(09:47) +++ Michelle Obama durchschreitet das Stelenfeld zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz, begleitet von Barack Obamas Halbschwester Auma. +++

(09:45) +++ Jubel in Deutschland, Enttäuschung in den USA: Dort ist die Popularität von US-Präsident Barack Obama deutlich gesunken. Nur noch 45 Prozent der Amerikaner fanden Mitte Juni, dass er einen guten Job macht. Das geht aus einer Umfrage des TV-Senders CNN hervor. +++

(09:40) +++ Barack Obama ist auf dem Weg zum Bundespräsidenten +++

(09:36) +++ In wenigen Minuten wird die First Lady das Denkmal für die ermordeten Juden Europas besichtigen. +++

(09:34) +++ Für den US-Botschafter Philip Murphy ist der Besuch von Obama auch ein Abschied aus Deutschland: Er verlässt nach vier Jahren Berlin und kehrt zurück in die USA. Murphy war seit 2009 Botschafter in Berlin. +++

(09:18) +++ Die Bundesregierung ist nach den Worten von Philipp Rösler "sehr beunruhigt" über die Abhörpraxis amerikanischer Geheimdienste. Deswegen sei es "die Zielsetzung", das heute anzusprechen. +++

(09:13) +++ Peinliche Panne des Weißen Hauses: In einem Presse-Briefing kündigte dieses an, der US-Präsident werde nach seiner Rede den "Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei, Mr. Steinberg" treffen. Tatsächlich steht heute ein Treffen mit dem Kanzlerkandidaten Steinbrück auf dem Programm, der weder Steinberg heißt noch Parteichef ist. +++

(09:06) +++ Bei Fragen: Infos der Polizei für Anwohner und Bürger gibt es von 8 - 23 Uhr unter der Rufnummer: 030/4664 - 404120. +++

(09:01) +++ Erste Zaungäste am Ritz Carlton sehen: Kamerateams, Räumpanzer und Polizisten überall - auch auf dem Hoteldach. +++

(09:00) +++ Höchste Sicherheitsstufe: Wer sich in den Bereichen Potsdamer Platz und im Regierungsviertel aufhält, sollte einen Ausweis mitnehmen und mit Kontrollen rechnen. +++

(08:56) +++ Obama will in Berlin weitere Schritte zur atomaren Abrüstung vorschlagen. Die USA sollen bereit sein, das eigene Atomwaffenarsenal zu reduzieren, wenn Russland ähnliche Schritte ergreife. Das berichtete die "New York Times". +++


(08:48) +++ Barack Obama beginnt seinen Tag im Ritz Carlton am Potsdamer Platz. Das Hotel dürfte ihm bekannt sein: Den Fitnessbereich nutzte er schon bei seinem Besuch 2008. +++

Zur Startseite
 
  • Quelle dpa