GolfKaymer: Siegchance trotz Rückschlag

München (SID) - Der deutsche Golfstar Martin Kaymer ist bei der 25. BMW International Open etwas zurückgefallen, darf aber weiter auf seinen zweiten Turniersieg in München nach 2008 hoffen. Der 28-Jährige aus Mettmann kam am Freitag als Frühstarter nur mit einer 71 ins Klubhaus und liegt vor den beiden Schlussrunden auf dem Par-72-Kurs mit 135 Schlägen gemeinsam mit Marcel Siem (Ratingen) auf dem sechsten Platz. Der Rückstand des Duos auf Spitzenreiter Ernie Els (Südafrika) beträgt allerdings nur drei Schläge. Am Donnerstag hatte der ehemalige Weltranglistenerste Kaymer mit einer 64 zum Auftakt geglänzt.

Neben Kaymer und Siem, der sich mit einer 68 um 13 Plätze verbesserte, schafften nur zwei weitere deutsche Profis den Cut bei der mit zwei Millionen Euro dotierten Veranstaltung. Bernd Ritthammer (Nürnberg) liegt mit 138 Schlägen auf Rang 30. Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer ist mit 141 Schlägen 62.

Anzeige

Christoph Günther (Oberammergau), der 15-jährige Dominic Foos (Karlsruhe), Nicolas Meitinger (Köln), Constantin Schwierz (München), Moritz Lampert (Sandhausen), Alex Cejka (München), Dennis Küpper (Krefeld), Maximilian Röhrig (Frankfurt/Main), Sebastian Heisele (Dillingen) und Florian Fritsch (München) verpassten die Qualifikation für die beiden Schlussrunden.

Zur Startseite
 
  • Quelle sid