Berlin (AFP) Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat bekräftigt, dass Deutschland die syrische Opposition nicht mit Waffen versorgen will. "Wir werden keine Waffen liefern", sagte Westerwelle der ARD für den "Bericht aus Berlin" am Sonntagabend. Die Bundesregierung habe "die Sorge, dass moderne Waffensysteme in falsche Hände geraten könnten, in die Hände von Extremisten und von Terroristen".