EishockeyFinnischer Klub Jokerit wechselt in die KHL

Helsinki (SID) - Der finnische Eishockey-Spitzenklub Jokerit Helsinki hat seinen Ausstieg aus der nationalen Liga bekannt gegeben und will sich ab Herbst 2014 der osteuropäischen Eliteliga KHL anschließen. Die Klub-Arena in Helsinki sei dazu von zwei russischen Investoren gekauft worden, teilte Jokerit mit. In Osteuropas Spitzenliga spielen derzeit 20 Teams aus Russland sowie jeweils eine Mannschaft aus Weißrussland, Kasachstan, Lettland, Tschechien sowie aus der Ukraine und der Slowakei.

Hjallis Harkimo, Hauptaktionär des sechsmaligen finnischen Meisters, sagte, die KHL sei "der bestmögliche Orte für Jokerit". Er hoffe, dass die Liga weiter expandieren werde. Jokerit gilt als eine der Top-Adressen im finnischen Eishockey, die NHL-Profis Jari Kurri und Timo Selanne starteten dort ihre Karriere.

Anzeige
Zur Startseite
 
  • Quelle sid