MotorsportTrotz Schlüsselbein-OP: Lorenzo startet in Assen

Assen (SID) - Motorrad-Weltmeister Jorge Lorenzo geht am Samstag (15.00 Uhr/Sport1) trotz eines gebrochenen Schlüsselbeins beim Großen Preis der Niederlande in Assen an den Start. Der 26-jährige Spanier erhielt nach dem Warm-up der MotoGP grünes Licht vom Rennarzt und wird vom zwölften Startplatz ins Rennen gehen. Lorenzo hatte bei einem Sturz im freien Training am Donnerstag einen Schlüsselbeinbruch erlitten und wurde in der Nacht zum Freitag in Barcelona operiert. Bei dem Eingriff wurden eine Titanplatte und acht Schrauben zur Fixierung der Fraktur eingesetzt.

"Am Anfang des Warm-ups hatte ich starke Schmerzen. Glücklicherweise haben diese nachgelassen, daher habe ich entschieden, das Rennen zu fahren", sagte Lorenzo: "Ins Ziel zu kommen, wäre schon ein kleiner Sieg für mich, aber mindestens fünf Punkte würde ich gerne mitnehmen. Am Ende des Rennens werden wir sehen, ob es den Aufwand wert war."

Anzeige

Der Yamaha-Pilot hatte im Warm-up den achten Platz belegt. In 1:36,517 Minuten lag er etwas mehr als eine halbe Sekunde hinter seinem Teamkollegen Valentino Rossi (Italien/1:35,803).

Den offiziellen Regularien zufolge darf ein Pilot 24 Stunden nach der Narkose auch an einem Rennen teilnehmen. Mit seiner Bestzeit im freien Training hatte Lorenzo sich direkt für das entscheidende Qualifying der besten Zwölf qualifiziert und sich damit die Starterlaubnis gesichert. In der WM-Wertung belegt der 26-Jährige vor dem siebten Lauf mit 116 Punkten den zweiten Rang hinter Landsmann Dani Pedrosa (123).

Zur Startseite
 
  • Quelle sid