Silverstone (SID) - Mercedes-Pilot Nico Rosberg (28) muss um seinen Sieg beim Großen Preis von England bangen. Der Wiesbadener soll kurz nach dem Start in Silverstone eine Gelbe Flagge missachtet haben. Die Rennkommissare des Automobil-Weltverbandes FIA leiteten eine Untersuchung gegen Rosberg ein. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine Rückversetzung.

Rosberg hatte in England seinen zweiten Saisonsieg in der Formel 1 gefeiert und Red-Bull-Pilot Mark Webber und den WM-Zweiten Fernando Alonso im Ferrari auf die Plätze zwei und drei verwiesen. Weltmeister Sebastian Vettel war zehn Runden vor Schluss in Führung liegend ausgeschieden.