AJACCIO (SID) - Der Belgier Jan Bakelants hat die zweite Etappe der 100. Tour de France für sich entschieden. Der 27-Jährige vom Team RadioShack-Leopard setzte sich am Sonntag nach 156 km von Bastia nach Ajaccio als Ausreißer durch und übernahm vom deutschen Top-Sprinter Marcel Kittel (Argos), der die Auftaktetappe gewonnen hatte, das Gelbe Trikot des Gesamtführenden.

Der 25-jährige Kittel, der sich als erster Deutscher seit Stefan Schumacher 2008 das begehrte Dress hatte überstreifen dürfen, kam abgeschlagen mit mehr als 17 Minuten Rückstand ins Ziel. Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Cottbus/Quick Step) setzte das Rennen trotz einer tiefen Fleischwunde am Ellbogen fort, verlor aber ebenfalls viel Zeit. Andreas Klöden (RadioShack) erreichte als bester Deutscher mit dem Hauptfeld das Ziel.

Die Entscheidung an der Spitze fiel anders als erwartet nicht am letzten Anstieg zwölf Kilometer vor dem Ziel, sondern auf den folgenden Kilometern. Dort setzte sich zunächst eine sechsköpfige Ausreißergruppe vom Hauptfeld ab, kurz vor Schluss zog Bakelants dann davon.