München (SID) - Skate-Legende Bob Burnquist hat mit seinem dritten Gold in Folge Extremsport-Geschichte geschrieben. Nach seinem Sieg in der Disziplin Big Air ist der US-Brasilianer mit insgesamt 25 Medaillen alleiniger Rekordhalter der X-Games. Der als "Big Bob" bekannte 36-Jährige überflügelte in der "ewigen" Bestenliste BMX-Veteran Dave Mirra aus den USA.

"Ich war jetzt bei allen X-Games seit 1995 dabei. Es ist mir eine besondere Ehre, jetzt alleine ganz oben zu stehen", sagte der 36-Jährige unmittelbar nach dem Triumph. Der 15-jährige Amerikaner Tom Schaar sorgte mit dem dritten Platz hinter seinem Landsmann Elliot Sloan für eine weitere Sensation des Wettbewerbs.

Beim Big Air beschleunigen die Athleten auf der Anfahrt von einer 26 Meter hohen Startrampe auf fast 90 Kilometer pro Stunde, überspringen dann eine 17 Meter breite Lücke bis zur Landezone, wo sie sich über eine vertikale Rampe erneut in die Höhe schrauben. Die 112 Meter lange Hauptattraktion der Veranstaltung steht in der Mitte des Olympiasees.