Brüssel (dpa) - Das verschuldete Belgien legt ein neues Sparpaket auf. Im Haushalt 2013 sollen weitere 750 Millionen Euro eingespart werden. Darauf einigten sich die Minister der Regierung in der Nacht. Das Budget für das nächste Jahr wird noch stärker gekürzt. Vorgesehen sind auch Steuererhöhungen. Belgien will damit das Defizit senken und Vorgaben der EU-Kommission einhalten. Die EU-Behörde hatte Belgien ein Jahr mehr Zeit eingeräumt, um die Schuldengrenze von drei Prozent der Wirtschaftsleistung wieder einzuhalten.