Zagreb (dpa) - Der kleine Mittelmeerstaat Kroatien ist seit Mitternacht das 28. Mitgliedsland der Europäischen Union. Mit Festveranstaltungen in Zagreb und anderen Städten feierten die Menschen in der Nacht das Ereignis. Die EU wird mit dem Beitritt des Urlaubslandes an der Adria um 4,4 Millionen Einwohner größer. Die Grenz- und Zollkontrollen zu den EU-Nachbarländern Italien, Slowenien und Ungarn werden gelockert. Kroatien bringt viele ungelöste Probleme mit, etwa Korruption und hohe Arbeitslosigkeit.