New York (AFP) Wunder gibt es nicht nur einmal: Knapp viereinhalb Jahre nach der erfolgreichen Notwasserung eines Passagierflugzeugs auf dem Hudson in New York ist ein Hubschrauber mit vier schwedischen Touristen an Bord erneut sicher auf dem Fluss notgelandet. Die Maschine sei Sonntagmittag von der Südspitze Manhattans aus zu einem Besichtigungs-Rundflug aufgebrochen, doch schon zwölf Minuten später habe der Pilot Probleme mit dem Antrieb bekommen, berichtete Vize-Feuerwehrchef Thomas McKavanaugh vor Journalisten. In seiner Not habe er sich entschieden, auf dem Hudson zu landen.