Berlin (dpa) - Robert Redford geht mit Hollywood hart ins Gericht: "Als Künstler ist man Leuten ausgeliefert, denen es nur ums Geld geht", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Focus". Er brauche das einsame Leben in den Bergen Utahs. "Es ist existenziell wichtig für mich, dass ich mich von Hollywood zurückziehen kann, dass ich die Natur genießen und dort wieder Energie tanken kann."

In der Filmindustrie dominiere eine "dermaßen negative Stimmung, dass man hin und wieder Luft schnappen muss", sagte Redford. Der 76-jährige Oscar-Preisträger gab aber auch zu: "Tja, die Ironie dabei ist nur, dass ich mir dieses Leben in Utah nicht leisten hätte können, wenn ich nicht ein berühmter Filmstar geworden wäre."