Stare Jablonki (dpa) - Die deutschen Beachvolleyball-Meister Jonathan Erdmann und Kay Matysik sind mit ihrer bisher besten Turnierleistung ins Viertelfinale der Weltmeisterschaften eingezogen.

Das Berliner Duo schlug in Polen im Achtelfinale das Gastgeber-Team Michal Kadziola und Jakub Szalankiewicz deutlich mit 2:0 (21:18, 21:15). Dagegen schieden die Hamburger Markus Böckermann und Mischa Urbatzka nach großem Kampf gegen die brasilianischen Titelverteidiger Emanuel/Alison mit 1:2 (21:15, 16:21, 10:15) aus.

Auch die stimmgewaltigen Fans auf dem Centre Court in Stare Jablonki konnten Erdmann/Matysik nicht aus dem Rhythmus bringen. "Wir haben sehr dominant gespielt und unsere Taktik umgesetzt", kommentierte Erdmann den Erfolg. Platz fünf und damit 18 000 Dollar (14 000 Euro) hat die deutsche Nummer-eins-Paarung bereits sicher. Das Viertelfinale wird noch am Samstag ausgespielt.

Die für den FC St. Pauli startenden Böckermann/Urbatzka ärgerten die brasilianischen WM-Favoriten Emanuel/Alison gehörig. Doch im Tiebreak brachte sich das deutsche Duo mit zwei kurz gestellten Bällen, die Alison blockte, selbst aus dem Konzept.