FrankreichVerkehrsminister schließt menschliches Versagen bei Zugunglück bei Paris aus

Paris (AFP) Nach dem schweren Zugunglück im Großraum Paris hat der französische Verkehrsminister Frédéric Cuvillier menschliches Versagen ausgeschlossen. Glücklicherweise habe der Lokführer den "völlig außergewöhnlichen Reflex" gehabt, sofort das allgemeine Warnsystem auszulösen, sagte Cuvillier am Samstag dem Sender RTL. Durch das dadurch veranlasste Stoppen des gesamten Schienenverkehrs habe der Lokführer einen Frontalzusammenstoß der entgleisten Wagen mit einem entgegenkommenden Zug verhindert.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp