Vatikanstadt (AFP) Papst Franziskus hat sich gegen eine Ausgrenzung Homosexueller ausgesprochen. Es sei nicht problematisch, "diese Tendenz zu haben", sondern öffentlich dafür zu werben, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche in der Nacht zum Montag im Flugzeug von Rio de Janeiro nach Rom. "Wenn jemand homosexuell ist und guten Willens nach Gott sucht, wer bin ich, darüber zu urteilen?", fragte der 76-jährige Argentinier.