Marcillac-Saint-Quentin (AFP) - (AFP) Frankreichs Staatschef François Hollande hat bekräftigt, trotz eines Gerichtsurteils an einem Anbau-Verbot für den Genmais MON810 des US-Agrarriesen Monsanto festzuhalten. "Das Moratorium wird verlängert", sagte Hollande am Freitag bei einem Besuch im südwestfranzösischen Département Dordogne. Es müsse aber alles getan werden, "um diese Entscheidung auf nationaler und vor allem europäischer Ebene juristisch abzusichern". Frankreich habe das Verbot nicht aus Fortschrittsfeindlichkeit verhängt, sondern um andere Agrargüter vor möglichen "negativen Konsequenzen" durch den Genmais zu schützen, betonte der Staatschef.