Istanbul (dpa) - Wegen der Vorbereitung eines Staatsstreichs in der Türkei sind der frühere Armeechef Ilker Basbug und mehrere andere Angeklagte zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der "Ergenekon" genannte Geheimbund soll versucht haben, die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan zu stürzen. Viele der 275 Beschuldigten - darunter Militärs, Abgeordnete, Politiker, Journalisten und Akademiker - müssen für Jahrzehnte ins Gefängnis. 21 Angeklagte sprach das Gericht in Silivri westlich von Istanbul frei.