Los Angeles (AFP) Etwa tausend Feuerwehrleute haben am Donnerstag einen großen Flächenbrand im US-Bundesstaat Kalifornien bekämpft. In dem Feuer etwa 150 Kilometer östlich der Metropole Los Angeles seien fünf Menschen verletzt worden, darunter vier Feuerwehrleute, teilten die Behörden mit. Ein ziviles Opfer sei mit Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht worden.