Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama hat für Freitag eine Pressekonferenz angekündigt. Auf eine Frage nach der Affäre um den von den USA gesuchten früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden, dem Russland Asyl gewährt, sagte Obama am Donnerstag nach einem Gespräch mit dem griechischen Regierungschef Antonis Samaras, er werde "morgen" vor die Presse treten. Die Frage könne dann erneut gestellt werden. Wegen der Affäre um Snowden, der Informationen über Ausspähaktionen des US-Geheimdiensts NSA veröffentlichte, sind die Beziehungen zwischen den USA und Russland derzeit stark angespannt.