Washington (dpa) - Die USA haben die meisten ihrer Diplomaten aus dem Konsulat im pakistanischen Lahore in Sicherheit gebracht. Das US-Außenministerium begründete die angeordnete Maßnahme mit Drohungen gegen das Konsulat. In Lahore seien nur noch wenige Diplomaten geblieben. Die Mitarbeiter seien in die Hauptstadt Islamabad gebracht worden, berichtet CNN. Unklar war, ob diese Maßnahme mit der Schließung von US-Botschaften und -Konsulaten in islamischen Staaten in Afrika, dem Nahen Osten und Asien zusammenhängt, hieß es bei CNN.