Moskau (dpa) - Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler ist bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Moskau schon in der Qualifikation gescheitert. Die 29-Jährige von der LG Eintracht Frankfurt kam nicht über 68,83 Meter hinaus. Damit verpasste sie das Finale der besten zwölf Werferinnen.

Auch die Vereinskameradin der Weltmeisterin von 2009, Kathrin Klaas, blieb in der Ausscheidung mit 68,34 Meter hängen. Für die beste Weite sorgte die Chinesin Wenxia Zhang mit 75,15 Meter. Titelverteidigerin Tatjana Lisenko (Russland) warf 74,60 Meter.