Kairo (dpa) - Neue Gewalt mit Toten und Verletzten in Ägypten: Die Polizei hat die beiden Protestlager von Islamisten in Kairo gestürmt. Mindestens sieben Demonstranten und zwei Polizisten sollen getötet worden sein. Berichte der Muslimbrüder über Dutzende von Toten unter den Demonstranten wurden nicht bestätigt. Das Innenministerium ordnete zugleich die Einstellung des Zugverkehrs von und nach Kairo an, offensichtlich um die Bewegungsfreiheit möglicher Protestgruppen einzuschränken.