DGöring-Eckardt sieht weiteren Aufklärungsbedarf in Abhöraffäre

Köln (AFP) - (AFP) Die Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt fordert weitere Aufklärung in der Abhöraffäre. "Sich von den anderen Geheimdiensten versichern zu lassen, dass nichts passiert ist, das ist natürlich keine Sicherheit für uns", sagte Göring-Eckardt am Wochenende im Deutschlandfunk. Sie könne immer noch nicht verstehen, warum die Bundesregierung dem ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden keinen gesicherten Aufenthalt in Deutschland gewähre. Denn dann könne er befragt werden.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp