FußballSt. Petersburg zieht locker in Gruppenphase ein

St. Petersburg (SID) - Der russische Fußball-Vizemeister Zenit St. Petersburg hat problemlos die Gruppenphase der Champions League erreicht. Das Team des italienischen Traines Luciano Spalletti setzte sich im Play-off-Rückspiel gegen Pacos de Ferreira aus Portugal mit 4:2 (1:0) durch, nachdem Zenit bereits vergangene Woche das Hinspiel bei den Nord-Portugiesen 4:1 gewonnen hatte.

Im Rückspiel erzielte ausgerechnet der portugiesische Nationalspieler Danny (30., 49.) die Treffer zur 2:0-Führung für die Mannschaft des früheren Bayern-Profis Anatolij Timoschtschuk, der das 3:0 durch Aleksandr Butscharow (67.) mustergültig vorbereitete. Andrej Arschawin erzielte per Elfmeter (79.) den vierten Treffer für die Gastgeber. Für die Gäste trafen Manuel José (68.) und Carlao (84.). Pacos de Ferreira, in der Meisterschaft mit zwei Niederlagen in die neue Saison gestartet, kann sich mit der Teilnahme an der Europa League trösten.

Anzeige
Zur Startseite
 
  • Quelle sid