Kairo (AFP) Die ägyptische Regierung hat die nach den blutigen Unruhen von Mitte August verhängte Ausgangssperre weiter gelockert. Außer am Freitag werde das Ausgehverbot nun in Kairo und in 13 Provinzen um zwei Stunden verkürzt, teilte die Regierung am Samstag mit. Ab sofort gelte sie nur noch zwischen 23.00 Uhr abends und 06.00 Uhr morgens.