Hamburg (AFP) - (AFP) Der US-Geheimdienst NSA hat nach Presseinformationen die interne und besonders geschützte Kommunikation des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira ausgespäht. Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" vorab aus seiner jüngsten Ausgabe berichtete, gelang es der NSA, die zuvor als "Quellen mit hohem Potenzial für nachrichtendienstlich relevante Informationen" ausgewählten Ziele zu knacken und mitzulesen. Der "Spiegel" stützt sich auf einen Erfolgsbericht des Network Analysis Center der NSA vom März 2006 aus den Unterlagen des Geheimdienstenthüllers Edward Snowden.