KeniaKenias Vizepräsident unterwegs zu Strafgerichtshof in Den Haag

Nairobi, 9. September () (AFP) Der kenianische Vizepräsident William Ruto hat sich am Montag auf den Weg nach Den Haag gemacht, wo er sich ab Dienstag vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten muss. Auf dem Flughafen von Nairobi winkte der 46-Jährige nach Angaben eines AFP-Reporters einer kleinen Gruppe von Anhängern zu, gab aber keine Erklärung ab. Ruto soll in Unruhen nach der Präsidentschaftswahl in Kenia 2007 verwickelt gewesen sein. Bei den ethnisch motivierten Ausschreitungen nach der Wahl wurden mehr als 1100 Menschen getötet und Hunderttausende in die Flucht getrieben.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp