Bangkok (dpa) - Ein Airbus A330 mit 288 Menschen an Bord ist in Bangkok von der Landebahn gerutscht. Nach Angaben von Thai Airways funktionierte das Fahrgestell nicht. 13 Menschen wurden bei der Räumung des Flugzeugs über die Notrutschen verletzt. Die Maschine sei sanft gelandet, aber als das Vorderrad aufsetzte, sei die Maschine ins Schlingern gekommen und von der Landebahn gerutscht, sagte Airlinechef Sorajak Kasemsuvan im Rundfunk. Die Thai-Airways-Maschine kam aus Guangzhou in China.