Karlsruhe (AFP) - (AFP) Die Spitzenkandidatin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, hat wegen der Auswertung ihrer Handy-Daten beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe geklagt. Die Daten waren im Februar 2011 von der Polizei erfasst worden, als die Politikerin in Dresden gegen Neonazis demonstrierte, wie Göring-Eckardt am Mittwoch in Berlin mitteilte.