Maranello (SID) - Kimi Räikkönen (33) fährt in der kommenden Saison der Formel 1 wieder für Ferrari. Der Ex-Weltmeister aus Finnland wechselt von Lotus zur Scuderia und ersetzt dort den Brasilianer Felipe Massa. Das gab der Traditionsrennstall am Mittwoch offiziell bekannt, nachdem in den vergangenen Tagen schon über den spektakulären Transfer spekuliert worden war. Räikkönen erhält bei Ferrari einen Zwei-Jahres-Vertrag und soll gemeinsam mit Fernando Alonso den Red-Bull-Rivalen Sebastian Vettel vom WM-Thron stoßen.

Räikkönen stand schon von 2007 bis 2009 als Nachfolger von Rekordweltmeister Michael Schumacher bei Ferrari unter Vertrag. Gleich im ersten Jahr wurde der "Iceman" Weltmeister - seitdem wartet Ferrari vergeblich auf einen Fahrertitel.

2009 musste Räikkönen Ferrari im Streit verlassen und trotz laufenden Vertrages Alonso Platz machen. Die Italiener versüßten Räikkönen den Abschied damals mit einer Abfindung von knapp 20 Millionen Euro. Daraufhin wechselte er in die Rallye-Weltmeisterschaft, 2012 kehrte er dann bei Lotus in die Formel 1 zurück. Zuletzt war Ferrari unzufrieden mit Massas Leistungen, auch Nico Hülkenberg (Sauber) hatte sich Hoffnungen auf das begehrte Cockpit gemacht.