Frankfurt/Main (AFP) Neben dem Elektroauto beherrscht die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) dieses Jahr ein zweites Zukunftsthema: die Vernetzung des Automobils. Fahrzeuge sollen künftig mit ihrer Umwelt kommunizieren, den Fahrer intelligent durch den Verkehr lotsen und frühzeitig vor Gefahren warnen. Auch arbeitet die Industrie an Technologien, die dem Fahrer das Fahren künftig komplett abnehmen. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) sieht einen "Milliardenmarkt" entstehen. Bis das Auto aber tatsächlich alleine fährt, werden noch Jahre vergehen, glaubt Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen.