Genf (dpa) - US-Außenminister John Kerry ist zu
Verhandlungen mit Russland über die Vernichtung der syrischen Chemiewaffen in Genf eingetroffen. Die Gespräche mit Kerrys Moskauer Amtskollegen Sergej Lawrow im Genfer Hotel Intercontinental sollten zunächst bis morgen dauern, hieß es in Delegationskreisen. Beide Minister werden von Abrüstungsexperten unterstützt. Moskau hat der US-Regierung bereits Vorschläge für die Chemiewaffen-Abrüstung Syriens übermittelt. Danach soll Syrien als erstes der internationalen Chemiewaffenkonvention beitreten.