London (dpa) - Prinz William, frischgebackener Vater des kleinen Prinzen George, beendet seine Karriere als Soldat. Er wird sich in Zukunft auf seine karitativen Aufgaben konzentrieren.

William plant, seinen bisherigen Arbeitsort zu verlassen. Er werde mit seiner Frau Kate und seinem Sohn in den nächsten Wochen von seinem Militärstützpunkt auf der Halbinsel Anglesey im Norden von Wales in den Kensington Palast nach London ziehen, teilte der Palast mit.

Der 31-Jährige werde sich nach siebeneinhalb Jahren in der Royal Air Force - zuletzt als Pilot eines Rettungshubschraubers - künftig vor allem karitativen Aufgaben widmen. Themengebiete seiner Tätigkeit in Hilfsorganisationen werden zunächst Artenschutz und die Hilfe für benachteiligte Kinder sein.