Washington (AFP) - (AFP) Ein Gericht im US-Bundesstaat Texas hat die Verurteilung des früheren republikanischen Spitzenpolitikers Tom DeLay wegen einer Parteispenden-Affäre gekippt. Das Berufungsgericht in Travis County stellte am Donnerstag fest, dass dem einstigen Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus keine "kriminelle Aktivität" nachgewiesen werden könne. Die Entscheidung im Richtergremium, die dreijährige Haftstrafe aufzuheben, fiel mit zwei zu einer Stimme.