Berlin (dpa) - Der Bundesrat kommt heute zu seiner letzten Sitzung vor der Bundestagswahl zusammen. Trotz zuletzt heftiger Wahlkampf-Töne zeichnet sich keine Total-Konfrontation ab. Die rot-rot-grüne Ländermehrheit wird jedoch mindestens drei wichtige Gesetzesvorhaben der schwarz-gelben Regierungskoalition durchfallen lassen. Es handelt sich um die Gesetze zum Bildungssparen, zur Förderung der Gesundheitsprävention sowie zur Bekämpfung des Menschenhandels und der Kontrolle von Bordellen.