Rom (AFP) Auf der Suche nach zwei noch immer vermissten Opfern des "Costa Concordia"-Unglücks sind sterbliche Überreste entdeckt worden. Taucher von Küstenwache und Polizei hätten die Entdeckung am Donnerstag in der Nähe des Schiffswracks vor der Toskana-Insel Giglio gemacht, teilte der italienische Zivilschutz mit. DNA-Untersuchungen sollten nun Aufschluss über den Fund geben.