Stuttgart (SID) - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss im Auswärtsspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) bei Aufsteiger Eintracht Braunschweig wohl erneut auf Moritz Leitner verzichten. Der Mittelfeldspieler laboriert weiter an den Folgen einer Prellung seines linken Knies. "Es kann noch ein bisschen dauern", sagte Trainer Thomas Schneider am Freitag.

Fehlen wird in Braunschweig erneut Stammtorhüter Sven Ulreich (Handverletzung). Ihn vertritt wie im Pokalspiel am Mittwoch beim SC Freiburg (1:2) Neuzugang Thorsten Kirschbaum. "Wir haben bei Ulle keine Eile", sagte Schneider, der zudem ankündigte: "Es kann sein, dass wir die ein oder andere Änderung vornehmen." Braunschweig, ergänzte er, "werden wir auf keinen Fall unterschätzen".

Nach dem Scheitern in der Qualifikation zur Europa League sowie im DFB-Pokal bleibt dem ambitionierten VfB in der laufenden Saison nur noch die Bundesliga. Sportdirektor Fredi Bobic bezeichnete es in diesem Zusammenhang als "Plus-Faktor", dass die Stuttgarter mit Blick auf die Teilnahme an drei Wettbewerben für diese Saison mit einem großen Kader geplant hatten.

"Es liegt an uns, den positiven Trend in der Bundesliga fortzusetzen", sagte Bobic. In seinen drei Bundesliga-Spielen seit dem Trainerwechsel von Bruno Labbadia zu Thomas Schneider hat der VfB sieben Punkte geholt.