Damaskus (AFP) Die UN-Inspekteure in Syrien werden bis zum Montag an sieben Orten nach Spuren von Chemiewaffenangriffen suchen. Es habe zahlreiche Anschuldigungen gegeben, von denen sieben eine Untersuchung rechtfertigten, hieß es in einer Erklärung der Vereinten Nationen vom Freitag aus Damaskus. Die Ermittlungen vor Ort sollten bis Montag abgeschlossen werden. Ende Oktober solle dann ein umfassender Bericht vorgelegt werden.