Erfurt (AFP) Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag in Erfurt einen Brandanschlag auf Polizeiautos verübt. Dabei wurden 15 neue Transporter zerstört, wie ein Polizeisprecher in Erfurt sagte. Die Wagen standen auf dem Freigelände eines Autohauses. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Das "Spurenbild" deute darauf hin, dass es sich um einen gezielten Anschlag handele, sagte der Sprecher. Der Schaden wurde auf rund 750.000 Euro beziffert. Die Transporter sollten in Kürze an die Polizei ausgeliefert werden.