Hamburg (AFP) Die Einsätze deutscher Steuerfahnder sind im vergangenen Jahr einem Bericht zufolge deutlich gesunken. 2012 rückten die Fahnder knapp 24.000 Mal aus, um Steuerhinterziehern auf die Schliche zu kommen, wie das Hamburger Nachrichtenmagazin "Spiegel" am Sonntag vorab berichtete. Das seien rund 14 Prozent Einsätze weniger als noch im Jahr zuvor.