Rom (SID) - Der SSC Neapel, Gruppengegner von Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund in der Champions League, bleibt in der italienischen Serie A in der Erfolgsspur. Napoli gewann am Samstag beim FC Genua 93 mit 2:0 (2:0). Doppelter Torschütze war der Mazedonier Goran Pandev (14./25.).

Sonntag gewann Titelverteidiger und Rekordmeister Juventus Turin das Derby beim FC Turin mit 1:0 (0:0). Die "alte Dame" zog nach Punkten mit Neapel gleich, weist allerdings die schlechtere Tordifferenz auf. Das Tor des Tages erzielte der Franzose Paul Pogba (54.) per Kopf.

Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis droht derweil mit dem Abschied des Vereins aus der Stadt. Er will von der Gemeinde Neapel das San-Paolo-Stadion erwerben. Das Ziel des angesehenen Filmproduzenten ist es, an derselben Stelle eine neue Arena zu errichten.

Da noch kein Kaufpreis genannt wurde, macht De Laurentiis Druck auf Neapels Bürgermeister Luigi De Magistris und erwartet eine Antwort bis Dienstag. Ansonsten werde er das neue Stadion 2014 in der 45 Kilometer von Neapel entfernten Kleinstadt Caserta errichten.

Der AC Mailand machte derweil mit dem zweiten Saisonsieg einen Schritt aus der Krise. Milan, das am Dienstag in der Königsklasse bei Ajax Amsterdam antreten muss, gewann gegen Sampdoria Genua mit 1:0 (0:0). Valter Birsa (47.) erzielte das Siegtor.